Quartierssanierung Eckenerplatz

Seit dem 01.08.2017 arbeitet die FRANK ECOzwei GmbH am Quartierskonzept Eckenerplatz in Kiel-Holtenau.

Das Quartier liegt im Kieler Stadtgebiet etwa 8 km nördlich der Innenstadt am Endpunkt des Nord-Ostsee-Kanals an der Kieler Förde. Es erstreckt sich über eine Fläche von etwa 10 ha und beinhaltet Mehrfamilienhäuser an der Lilienthalstraße, am Ursinusweg, am Bräutigamweg und am Groenhoffweg sowie die Grundschule Holtenau und die Kindertageseinrichtung „Hoppetosse“.

Nach der Bestandsaufnahme und Analyse soll ein Konzept für die Wärmeversorgung, Mustersanierungskonzepte für die Objekte, Darstellungen der Hemmnisse und Lösungsansätze erarbeitet werden. Das Konzept soll im Sommer/Herbst 2018 fertiggestellt sein. Es dient dann der Entscheidungsfindung, ob ein Sanierungsmanagement die Ideen/Vorschläge umsetzt.

In einem ersten Schritt sollen Möglichkeiten sogenannter nicht- und geringinvestiver Maßnahmen mit hohem Wirkungsgrad, also Maßnahmen zur Verbesserung der Energienutzung, in Gebäuden dargestellt und bewertet werden, zum Beispiel Optimierung der Heizungsregelung, Information der Bewohner zum richtigen Lüften, der hydraulische Abgleich. Ziel soll es sein, durch diese Maßnahmen schnell die ersten Energie- und CO2-Einspareffekte zu erreichen, denn bis zum Jahr 2020 sollen die CO2-Emissionen in Kiel um 40 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 gesenkt werden.

Die Landeshauptstadt Kiel hat für die energetische und integrierte Quartierssanierung (Konzepterstellung) des Quartiers Fördermittel von der KfW sowie eine Landesförderung erhalten. Auch die Stadt Kiel und die FRANK Siedlungbaugesellschaft mbH & Co. KG, die Wohnungsbestände im Quartier hat, beteiligen sich an den Kosten der Konzepterstellung.

Ihr Ansprechpartner

Carina Lenschow
FRANK ECOzwei GmbH
Schwedendamm 16
24103 Kiel
T (04 31) 7 06 97 – 2125
carina.lenschow(at)frankgruppe.de