Schönkirchen Anschützsiedlung

Seit Ende 2018 erarbeitet die FRANK ECOzwei GmbH ein Quartierssanierungskonzept für die Anschützsiedlung in der Gemeinde Schönkirchen.

Die Gemeinde Schönkirchen umfasst eine Fläche von 16,51 km² und grenzt direkt an die Landeshauptstadt Kiel. Das zu untersuchende Gebiet eignet sich besonders gut, durch die verschiedenen Gebäudetypen, welche sich im Quartier befinden, von Mehrfamilienhäusern über Reihen- und Einfamilienhäuser bis hin zu kleinen Gewerbeflächen ist dort alles vorhanden.

Im Rahmen des Quartierskonzeptes, welches bis Ende 2019 fertiggestellt wird, werden ganzheitliche Lösungsansätze erarbeitet, welche sich von der Bestandsaufnahme und Analyse über ein Konzept für die Wärmeversorgung bis hin zur Erstellung der Mustersanierungskonzepte erstreckt.

Durch die Mustersanierungskonzepte werden dem Eigentümer Möglichkeiten aufgezeigt, wie durch Sanierungsmaßnahmen kurz-mittel- und langfristig Energie eingespart werden kann. In dem Konzept werden aber auch mögliche Hemmnisse berücksichtigt, so dass nach der Fertigstellung ein ganzheitlicher Einblick in die aktuelle Situation des Quartiers gewährleistet ist.

Es sollen hier vor allem Maßnahmen aufgeführt werden, die durch sogenannte nicht- und gering investigative Maßnahmen mit hohem Wirkungsgrad zur Verbesserung der Energienutzung im gesamten Quartier beitragen, wie beispielsweise Optimierung der Heizungsregelung, Informationen der Bewohner zum richtigen Lüften.

Ganz im Einklang mit dem Leitbild der Gemeinde Schönkirchen werden die vorhandenen Akteure sowie die Bürgerinnen und Bürger, ortsansässige Unternehmen und Verwaltungen in die Erstellung des Quartierskonzeptes mit einbezogen, um erfolgreiche Synergieeffekte durch die vorgeschlagenen Einzelmaßnahmen entwickeln zu können.

Die Gemeinde Schönkirchen hat zur Umsetzung des energetischen Quartierskonzeptes Fördermittel von der KfW sowie der Landeshauptstand Kiel erhalten.

Ihr Ansprechpartner

Andreas Dördelmann
FRANK ECOzwei GmbH
Schwedendamm 16
24143 Kiel
T (04 31) 7 06 97 - 2117
andreas.doerdelmann@frankgruppe.de